Monatsarchiv: Mai 2011

Wer kennt ein gutes Kassabuch?

Schlange stehen in Panama

Der Einkauf im Supermarkt im Panama bietet Erzählstoff für ein ganzes Buch. Und während der Wartezeiten an der Kassa kann man dieses auch gleich schreiben. Trotz aller lateinamerikanischer Partydynamik fehlt dem Land nämlich eindeutig ein guter Schuss europäischer Supermarktkassenhektik.
Weiterlesen

Verkehr in Panama

Verkehr in Panama

Den öffentlichen Verkehr in Panama bilden Taxis und Busse aller Art. Man muss sich aber auskennen, um nicht plötzlich in der Einöde zu landen oder vom Taxifahrer übers Ohr gehauen zu werden. Eine Fahrt mit den berühmten Klapperbussen durch Panama-Stadt oder raus aufs Land ist jedenfalls immer ein besonderes Erlebnis. Noch, denn der Verkehr in Panama soll deutlich modernisiert werden. Klimatisierter Stadtbus bis hin zur ersten Metro in Zentralamerika.

Weiterlesen

Sendepause

Radar auf Taboga | Panama

Diesen Monat war nicht viel Zeit zum Bloggen, dafür sollen jetzt wieder regelmäßig Artikel erscheinen. Erst neulich war ich wieder auf der Insel Taboga. Dort ging es zur Spitze der größten Erhebung der Insel und anschließend zum ehemaligen Radarstützpunkt der Amerikaner auf Taboga. Ein gutes Stichwort, die Sendepause einzustellen und wieder aus Panama zu berichten. Weiterlesen

Martinelli: In Panama gibt es keine Arbeitslosigkeit

Martinelli weiß, wie man Politik macht: "Keine Arbeitslosigkeit in Panama"

Panamas Präsident Martinelli legte vergangenen Dienstag einen besonders köstlichen Auftritt hin, als er im CNN-Interview stolz erklärte, in Panama gäbe es keine Arbeitslosigkeit. Jeder, der das wenig später über die Medien hörte, musste glauben, im falschen Film zu sein. Oder ist Martinelli gar im falschen Land? Panama kann es jedenfalls nicht sein, denn auch hier gibt es Arbeitslose und selbst die statistische Vollbeschäftigung ist lange nicht erreicht. Möglicherweise ist es dem hohen Anteil asiatischer Einwanderer zuzuschreiben, dass Martinelli unabsichtlich den chinesischen Kalender konsultiert hat und Panama mit einem verspäteten Aprilscherz zu beglücken versuchte. Ich wette, der Gute ist im Zeichen des Maulwurfes geboren. Oder des Zahlenverdrehers.