Zum ersten Mal in Kuna Yala

Kuna Yala | Inselparadies in Panama

Die Comarca San Blas ist ein ganz besonderes Gebiet in Panama. Die dort lebenden Kuna-Indianer haben ein weltweit einzigartiges Maß an Souveränität erreicht. In Kuna Yala, wie sie ihr Land heute  nennen, kann eine uralte Kultur selbst im 21. Jahrhundert weiterbestehen. Der dünne Landstrich an der Atlantikküste im Osten Panamas mit den über dreihundert dazugehörenden Inseln wird heute von etwa 25.000 Kuna bevölkert. San Blas bedeutet farbenprächtige Gewänder und Strandinseln, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Und das alles ohne Regentanz und Blumenketten.

Freunde muss man haben

Die Kuna haben erst den Eroberern aus Europa und später dem Anti-Ureinwohner-Kurs Panamas standhalten müssen. Da mag sich einer fragen, wie sich ein Inselvolk bei derartigen Übermachten behaupten kann. Bei den Spaniern hatten die Kuna eindeutig Heimvorteil, den Sieg verdankten sie aber zum größeren Teil der Zusammenarbeit mit Piraten.

Bio-Hendl auf Kuna Yala

Und in der Zeit, als Panamas Regierung versuchte, alle indigenen Gruppen mehr oder weniger brutal in den Staat einzugliedern, halfen die USA aus. Sie waren ohnehin gerade in der Gegend. Bei all der üblen Nachrede wegen Kanalausbeute und anderen Interventionen im Land, muss man den Vereinigten Staaten folgendes zugute halten: Ihnen ist es zu verdanken, dass panamaische Polizeischwadrone, die mit dem Befehl ausgezogen waren, unterwegs jeden Indianer zu töten, nie das Gebiet der Kuna erreichten.

Doch noch Recht Gekriegt

Vorläufig gerettet, aber noch lange nicht in Sicherheit. Lange Zeit mussten die Kuna in Unterdrückung leben, bis sie im Jahre 1925 den Aufstand wagten. Während der Karnevalszeit im Frühjahr, wo ganz Panama im Alkohlnebel liegt, nutzten sie die Gunst der Stunde und überrumpelten die Regierung. Diese gab nach und räumte der Kuna-Gemeinschaft beachtliche Rechte ein. Die Comarca Kuna Yala (früher San Blas genannt) gilt damit beinahe als Ausland. Wer einreisen will, wird kontrolliert und zahlt eine Art Einreisegebühr.

Gesetze, die in Panama-Stadt beschlossen werden, finden in Kuna Yala keine Anwendung. Was Kunas verpflichten soll, muss auch von Kunas beschlossen werden. Wobei sogar noch weiter differenziert wird: Was auf der einen Insel verboten ist, kann auf einer anderen erlaubt sein.

Ausblick auf Kuna Yala | Panama
Advertisements

5 Antworten zu “Zum ersten Mal in Kuna Yala

  1. Andreas Schwaighofer

    Ah Kuna Yala – ich war während meiner Zeit als Auslandsdiener 2 Mal dort. Es ist einfach ein Paradies =)
    Mich würde interessieren: Bist du alleine nach Kuna Yala gereist oder vielleicht etwa mit Pascal?

    Achja und eine kleine Anmerkung: Bei deiner „Wegbeschreibung“ zu den Kunas hast du geschrieben, dass man die Panamericana gen Westen fährt – das muss natürlich der Osten sein (Richtung Darién). 😉

    lg und genieß die Ferien!!
    Andi

    • Hi Andi!
      Ich war mit Pascal unterwegs, allein finde ich da nicht hin, das merkt man schon an meinen Geographiekenntnissen. Danke für den Hinweis! Schon ausgebessert.

  2. Hallo Simon,
    Danke für die tollen Fotos. Traumhaft, zum Genießen…….
    L.G.
    Family

  3. Hallo Simon,

    Wow, das sieht ja traumhaft aus (:
    Und so schöne Fotos, ich muss sagen, du machst deinen Job sehr gut ^^
    Nur etwas klein sind sie.. kann man die Fotos auch irgendwo in groß betrachten?

    ganz liebe Grüße auf dem verschneiten Österreich, Lisa

    PS.: es ist wirklich sehr intressant, auf deinen Blog alles zuverfolgen! Manchmal kommts mir wirklich vor, als würd ich in einem Buch lesen (: du schreibst einfach so schön!!!

    • Hallo Lisa,
      schön von dir zu hören! Danke für das Kompliment, aber ich hatte ja auch jahrlang die Meisterin in der Nähe! Wenn du verstehst.

      Was die Fotogröße angeht: Ich muss bei der Dateigröße immer ein bisschen knausern und stelle sie dann kleiner in den Blog. Um sie groß zu sehen einfach auf der Fotoseite die jeweilige Gallerie anklicken und du wirst zum Windows Live-Onlinealbum weitergeleitet.

      Eine schöne Weihnachtszeit wünsch ich dir!
      Grüße aus Panama
      Simon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s